Shane Doan hat seinen Vertrag bei den Phoenix Coyotes um vier Jahre verlängert und wird damit voraussichtlich seine gesamte Profikarriere beim Klub aus der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL verbringen.

Der Deal mit dem Stürmer und Kapitän, der seit 1995 für den Klub spielt, wurde unmittelbar vor dem bevorstehenden Beginn des Lockouts perfekt gemacht.

Am Sonntag (6 Uhr MESZ) werden die Profis voraussichtlich ausgesperrt, da sich die Klubs und die Spielergewerkschaft NHLPA auf keinen neuen Tarifvertrag einigen konnten. Tritt der Lockout in Kraft, dürfen bis zu dessen Ende keine Verträge geschlossen oder Transfers getätigt werden.

Doan ist froh, dass es rechtzeitig mit der Vertragsverlängerung geklappt hat. Auch wenn unklar ist, wann er das nächste Mal für die Coyotes auflaufen wird.

"Ich bin von diesem Verein gedraftet worden und es bedeutet mir eine Menge, dass ich hier meine gesamte Karriere verbringen kann", sagte der 35-Jährige, der für seine Unterschrift 21,2 Millionen Dollar (16,2 Millionen Euro) erhält. Eine Bonuszahlung von zwei Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro) ist Doan sicher, auch wenn es zum Lockout kommt.

Doan war 1995 von den Winnipeg Jets verpflichtet worden und ein Jahr später mit dem Klub nach Arizona umgezogen. Seitdem hat Doan in 1198 Spielen für das Team 318 Tore und 470 Assists verbucht.

Weiterlesen