Topscorer Claude Giroux von den Philadelphia Flyers ist für ein Playoff-Spiel gesperrt worden.

Der Kanadier hatte bei der 2:4-Niederlage im vierten Spiel der Halbfinalserie in der Eastern Conference gegen die New Jersey Devils seinen Gegenspieler Dainius Zubrus mit einem Check gegen den Kopf attackiert.

Damit verpasst Giroux, mit 17 Scorerpunkten aus zehn Play-off-Spielen der erfolgreichste Spieler der Postseason, das möglicherweise letzte Spiel seiner Mannschaft in dieser Saison.

Die Flyers liegen in der Serie "best of seven" gegen den Rivalen aus New Jersey mit 1:3 zurück und stehen mit dem Rücken zur Wand. Spiel fünf findet am Dienstag in Philadelphia statt.

Weiterlesen