© getty

Die San Francisco 49ers haben sich im Monday Night Game des 16. Spieltages durch einen 34:24 (3:0, 0:10, 10:0, 21:14)-Erfolg gegen die Atlanta Falcons für die Playoffs qualifiziert.

Im letzten Regular-Season-Spiel im altehrwürdigen Candlestick Park taten sich die Gastgeber allerdings lange Zeit schwer ? in der ersten Halbzeit gelang in der Offensive fast nichts, mit einem 3:10 Rückstand ging es in die Pause.

Im dritten Viertel wachten die 49ers dann auf. Nach Pass von Quarterback Colin Kaepernick (197 Passyards, 51 Laufyards) erzielte Anquan Boldin den ersten Touchdown für San Francisco, Kaepernick selbst legte zu Beginn des Schlussabschnitts nach.

Kurz vor dem Ende hatten die Falcons sogar noch die Chance auf den Sieg, aber eine Interception von Atlantas Quarterback Matt Ryan mit anschließendem Touchdown von 49ers-Linebacker NaVorro Bowman besiegelten das Schicksal der Falcons.

Die 49ers, jetzt mit einer Bilanz von 11:4, haben damit noch die Chance auf Platz eins in der NFC West; die Falcons (4:11) hatten längst keine Chance mehr auf die Playoffs.

Weiterlesen