Carolinas Steve Smith musste gegen die Saints mit einer Knieverletzung vom Feld © getty

Die Carolina Panthers haben in der NFC South den Showdown um den Divisionstitel gegen die New Orleans Saints mit 17:13 für sich entschieden.

Mit einem Touchdown 28 Sekunden vor Schluss entschied Domenik Hixon die Partie für die Panthers, die damit zum ersten Mal seit 2008 wieder in die Playoffs einziehen.

Björn Werner und seine Indianapolis Colts gewannen bei den Kansas City Chiefs überraschend klar mit 23:7.

Werner gelang dabei sein zweiter Sack in Folge.

Zwar gingen die Chiefs durch einen Touchdown von Jamaal Charles in Führung, doch zwei Touchdowns durch Donald Brown und drei Field Goals von Adam Vinatieri drehten die Partie.

Die Dallas Cowboys wahren mit einem 24:23 Last-Minute-Sieg bei den Washington Redskins ihre Playoff-Chancen. Im kommenden Spiel gegen die Philadelphia Eagles geht es dann für die Cowboys um den Titel in der NFC East.

Quarterback Peyton Manning stellte beim 37:13-Erfolg der Denver Broncos gegen die Houston Texans einen neuen Rekord für Touchdown-Pässe in einer Saison auf.

Durch seine beiden Touchdown-Pässe kommt er nun auf insgesamt 51 und übertrifft damit die alte Bestmarke von Tom Brady um einen Pass.

Weiterlesen