Manning wurde 12 Mal in die Pro Bowl Auswahl gewählt © getty

Die San Diego Chargers haben den Denver Broncos um Star-Quarterback Peyton Manning die erste Heimniederlage der Saison zugefügt.

Zum Auftakt des 15. Spieltags gewannen die Kalifornier vor 76.000 Zuschauer im Mile High Stadium mit 27:20.

Durch den Coup kann sich San Diego weiterhin Hoffnung auf einen Wildcard-Platz in den Playoffs machen, die Broncos müssen hingegen um die Spitzenposition in der AFC und den Heimvorteil in den Playoffs bangen.

Nach dem Spiel kam es auf dem Parkplatz unter Fans zu Messer-Angriffen.

Die Polizei bestätigte, dass drei Männer niedergestochen wurden. Ein Opfer befindet sich in kritischem Zustand. Es wurden drei Verdächtige festgenommen.

Im Spiel zuvor hatte Denvers Offensive gewohnt stark begonnen. Nach nur drei Minuten ging die Mannschaft von Headcoach John Fox durch einen Touchdown von Andre Caldwell mit 7:0 in Führung. Ein Field Goal von Matt Prater sicherte später das 10:3 nach dem ersten Viertel.

Danach funktionierte in Denvers Angriff aber nur noch wenig.

Im zweiten und dritten Spielabschnitt gelang es ihnen nicht zu punkten. Ganz anders die Chargers um Quarterback Philip Rivers.

Zwei Touchdowns von Wide-Receiver Keenan Allen brachten eine 17:10-Führung zur Halbzeit. Nach der Pause bauten die Gäste ihren Vorsprung durch Running-Back Ryan Mathews auf 24:10 aus.

Erst im Schlussviertel hatte sich Mannings Offensive wieder sortiert. Der zweite Touchdown von Caldwell stellte den Anschluss zum 17:24 her.

Danach hatten die Hausherren sogar die Chance zum Ausgleich zu kommen. Doch fünf Minuten vor Ende leistete sich Manning eine Interception, und die Chargers nutzten diese, um im anschließenden Ballbesitz per Field Goal zum 27:17 zu punkten.

Trotz der Interception ging Mannings Rekordjagd weiter. Dem 37-Jährigen gelangen die Touchdown-Pässe 46 und 47 dieser Saison, womit er nun nur noch drei von Tom Bradys 50 aus der Saison 2007 entfernt ist.

Manning hielt den Rekord zwischen 2004 und 2007 schon einmal selbst - mit 49 Touchdown-Pässen, die er 2004 für die Indianapolis Colts warf.

Hier geht's zu den Ergebnissen und Tabellen >>

Weiterlesen