Die Seattle Seahwaks (r.) haben in elf Saisonspielen zehn Siege gefeiert © getty

Das Timing hätte für die Seattle Seahawks kaum schlechter sein können.

Im mit Spannung erwarteten Monday Night Game des 13. Spieltages (ab 2.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) fehlen gegen die passfreudigen New Orleans Saints um Star-Quarterback Drew Brees zwei der besten Abwehrspieler.

Neben dem an einer Leistenverletzung laborierenden Brandon Browner fehlt nun auch Cornerback-Kollege Walter Thurmond.

Die NFL sperrte Thurmond wegen der Einnahme verbotener Substanzen für vier Spiele. Brees und Co. stellen den zweitbesten Passangriff der NFL.

"Für uns ist das nicht wichtig. Wir spielen jedes Spiel, als ob es ein Finale wäre. Es gibt keine Entschuldigungen", betont Seahawks-Coach Pete Carroll.

Das Spitzenspiel der beiden besten Teams der NFC ist vor allem mit Blick auf die Playoffs ganz wichtig. Mit einem Sieg hätte Seattle (10 Siege - 1 Niederlage) den so wichtigen Heimvorteil fast sicher.

Besonders für Teams wie die Saints (9:2), die in warmen Gefilden oder einem Dome beheimatet sind, wäre ein Playoff im nasskalten Nordwesten der USA im Januar ein großer Nachteil.

Weiterlesen