Eine Woche vor dem Saisonstart ist der NFL-Traum von "YouTube-Kicker" Havard Rugland geplatzt. Der Norweger wurde von den Detroit Lions bei der Reduzierung des Aufgebots auf 75 Spieler gestrichen (Die NFL-Saison, ab 5. September LIVE im TV auf SPORT1 US).

Der 28-Jährige hatte im vergangenen Jahr einen vierminütigen Film ("Kickalicious") mit einer Reihe von Trickschüssen auf der Video-Plattform veröffentlicht. Daraufhin durfte sich Rugland beim Football-Klub in einem Probetraining beweisen und erhielt im Frühjahr einen Vertrag.

"Ich möchte den Lions dafür danken, dass sie mir diese Chance gegeben haben. Es war eine großartige Erfahrung", schrieb der "Hobby-Kicker" bei Twitter. In den Vorbereitungsspielen erzielte Rugland bei drei Versuchen drei Field Goals, eines aus 50 Yards Entfernung.

Das Video wurde mittlerweile fast fünf Millionen Mal angeklickt. Darin zeigt der "Shootingstar" viel Ballgefühl, obwohl er sich erst seit wenigen Jahren mit dem populären US-Sport beschäftigt.

Der Linksfuß kickt den Ball mit der Hacke in eine Mülltone, schießt ihn in einen Basketballkorb, punktgenau auf ein im Meer schwimmendes Boot oder vom Strand in die Arme eines Freundes, der hoch oben auf einer Düne steht. Selbst Jonglieren ist für Rugland kein Problem.

Hier gibt's alle NFL-News

Weiterlesen