Sebastian Vollmer hat mit den New England Patriots in der Vorbereitung auf die neue Saison eine deftige Niederlage kassiert.

Bei den Detroit Lions kam der dreimalige Super-Bowl-Gewinner mit 9:40 unter die Räder. Die ersten beiden Tests hatten die Patriots gewonnen.

Superstar Tom Brady und Ryan Mallett spielten jeweils eine Halbzeit auf der Quarterback-Position, Nezugang Tim Tebow war nur Zuschauer.

Besonders Brady erwischte einen schwarzenTag. Der Quarterback warf eine Interception und musste in vier der ersten fünf Drives den Ball hergeben.

"Wir haben nicht gut gespielt. Und es ist das passiert, was passiert, wenn man nicht gut spielt", sagte Brady nach der Pleite.

Der Quarterback kritisierte vor allem den Start in die Partie: "Wir haben in der ersten Hälfte nichts anderes getan, als den Ball herzuschenken."

Im ersten Saisonspiel tritt New England am 8. September bei den Buffalo Bills an.

Der Superstar auf der Gegenseite musste hingegen erneut passen.

Nach dem Vorbereitungsspiel in der Vorwoche gegen die Cleveland Browns konnte Wide Receiver Calvin Johnson auch gegen New England aufgrund einer Knieverletzung nicht auflaufen.

Freude hingegen beim Team aus Michigan.

"Die Defense hat heute heute die Messlatte hochgelegt. Wir können eine der besserer Defenses der League sein, wenn wir weiter hart arbeiten", sagte Safety Louis Delmas.

Weiterlesen