Die deutschen Farben sind glänzend vertreten in der kommenden NFL-Saison.

Neben Markus Kuhn, Sebastian Vollmer und Björn Werner hat auch der 26 Jahre alte Erik Lorig von den Tampa Bay Buccaneers einen deutschen Hintergrund.

"Meine Großeltern stammen aus Trier und ich war auch schon dreimal in Deutschland", erklärt der 1,93-Meter-Athlet im SPORT1-Interview seine guten Deutschkenntnisse.

Dass ihm bei seinem Job als Fullback typisch deutsche Tugenden wie Kampfgeist und Ehrgeiz zu gute kommen, war ihm allerdings noch nicht bewusst.

"Wenn ich darüber nachdenke, stimmt das natürlich. Ich war schon immer sehr ehrgeizig und will mit den Bucs an die Spitze kommen", äußert der 26-Jährige hohe Ziele.

Den deutschen NFL-Fans rät er, ein besonderes Augenmerk auf seinen Teamkollegen Da'Quan Bowers zu legen.

"Er ist ein Defensive End, der im letzten Jahr nach einer Verletzung richtig zugelegt hat. Wir haben noch lange nicht alles von ihm gesehen", sieht Lorig in ihm den zukünftigen Star der Buccaneers.

In der kommenden NFL-Saison will er mit seinem Team in der stark besetzten NFC South zumindest den Einzug in die Playoffs schaffen.

Ab dort sei dann alles möglich, wie Lorig im SPORT1-Interview betont: "Dann hast du die Chance auf das große Spiel."

Lesen Sie hier das gesamte Interview mit Erik Lorig.

Weiterlesen