Die New England Patriots haben in ihrem zweiten Preseason-Spiel der NFL den zweiten Erfolg gefeiert.

Im heimischen Gillette Stadium besiegte das Team von Headcoach Bill Belichick die Tampa Bay Buccaneers mit 25:21.

Die Mannschaft des deutschen Profis Sebastian Vollmer bestimmte lange das Spielgeschehen und lag nach dem dritten Viertel bereits mit 25:10 in Führung.

Im letztem Viertel konnten die Bucs von Cheftrainer Greg Schiano lediglich noch verkürzen.

New Englands Star-Quarterback Tom Brady kam nur im ersten Viertel zum Einsatz. Von seinen zwölf Pässen fanden elf den Mitspieler für 107 Yards und führten zu einem Touchdown.

Weniger erfolgreich verlief der Abend für Neuzugang Tim Tebow. Der Quarterback, der von den New York Jets kam, konnte lediglich einen Pass vollenden und warf zudem eine Interception.

Hier gibt's mehr Infos zur NFL.

Weiterlesen