Panthers Quarterback Cam Newton hat die Krise der Philadelphia Eagles weiter verschärft.

Der Spielmacher Carolinas warf zwei Touchdowns (306 Yards), trug das Leder zwei Mal selbst in die Endzone und sicherte damit den 30:22 (14:15)-Sieg über das Team von Coach Andy Reid.

Beide Teams weisen damit eine Bilanz von drei Siegen bei acht Niederlagen auf, im Fall der Eagles ein absolutes Debakel.

Für Philadelphia lief erneut Nick Foles als Starting Quarterback auf, nachdem Michael Vick mit einer Gehirnerschütterung zum zweiten Mal in Folge nicht einsatzfähig war.

Der Rookie kam bei 16 von 21 erfolgreichen Pässen auf 119 Yards, warf aber keinen Touchdown. Der zweite Neuling im Team, Running Back Bryce Brown, erzielte mit 178 Lauf-Yards und zwei Touchdowns einen Eagles-Rookie-Rekord.

Der Stuhl von Philadelphias Trainer Reid dürfte mittlerweile gehörig wackeln, nachdem Besitzer Jeffrey Lurie bereits verkündete, eine ausgeglichene Saison (8:8) ist nicht akzeptabel.

Um dieses unbefriedigende Ergebnis zu erreichen, müssten die Eagles fünf der letzten sechs Spiele gewinnen. Philadelphia verlor seit dem Sieg über Super-Bowl-Champion New York Giants die letzten sieben Spiele in Folge.

Weiterlesen