Jim Harbaugh, der Trainer der San Francisco 49ers, muss sich einem "kleineren Eingriff" am Herzen unterziehen, wie "ESPN" berichtet. Demnach kam der Coach ins Krankenhaus, nachdem bei ihm ein unregelmäßiger Herzschlag diagnostiziert wurde.

Wie die 49ers erklären, gibt es aber "keinen Grund zur Sorge", es handle sich eher um eine "Vorsichtsmaßnahme". Laut einer teaminternen Quelle habe Harbaugh seit Mittwoch über Schmerzen in der Brust geklagt.

Linebacker Patrick Willis macht sich keine Sorgen, dass sein Trainer schon bald wieder fit ist: "Coach Harbaugh erzählt uns immer, dass zäher als ein Zwei-Dollar-Steak ist. Wir wissen, dass er ok sein wird."

San Francisco geht fest davon aus, dass Harbaugh, der am Donnerstag nach einer Untersuchung im 49ers-Trainingszentrum nach Hause geschickt wurde, schon am Freitag wieder zur Arbeit auf dem Trainingsplatz steht.

Damit wäre auch fest von seinem Einsatz an der Seitenlinie beim Top-Spiel zwischen NFC West-Spitzenreiten 49ers (6-2-1) und NFC-North-Spitzenreiter Chicago Bears (7-2) am Montag in San Franciscos Candlestick Park auszugehen.

Weiterlesen