Die Atlanta Falcons haben am 9. Spieltag ihre perfekte Bilanz erfolgreich verteidigt.

Das einzige ungeschlagene Team der NFL schickte die Dallas Cowboys mit einer 13:19 (6:0, 0:6, 0:0, 7:13)-Niederlage im Gepäck zurück nach Texas.

Atlantas Quarterback Matt Ryan stellte mit Pässen für 342 Yards Raumgewinn einen persönlichen Saisonrekord auf und Running Back Michael Turner erlief 102 Yards sowie den einzigen Touchdown.

Durch Turners Lauf in die Endzone gingen die Falcons im letzten Viertel erstmals in Führung. Kicker Matt Bryant erhöhte wenig später auf 16:6.

Spielmacher Tony Romo (25 von 35 für 321 Yards) brachte Dallas mit einem perfekten Angriffszug und einem Touchdown auf Kevin Ogletree noch einmal heran, aber Atlanta behauptete danach erfolgreich den Ball.

In den letzten 17 Sekunden nach Bryants viertem Field Goal gelang den Cowboys kein Wunder-Comeback mehr.

Die Pittsburgh Steelers feierten derweil beim 24:20 (0:0, 10:14, 0:6, 14:0) über die New York Giants einen wichtigen Sieg.

Quarterback Ben Roethlisberger warf zwei Touchdowns und Ersatz-Läufer Isaac Redman erledigte mit 147 Yards und dem späten Touchdown zum Endstand den Rest.

Pittsburgh gelang im achten Spiel der fünfte Erfolg. Außerdem beendeten die Gäste die vier Spiele andauernde Siegesserie der Giants.

Deren Spielmacher Eli Manning (10 von 24 für 125 Yards) erlebte einen ganz schlechten Tag.

Weiterlesen