Das Eröffnungsspiel in der NFL zwischen den New York Giants und den Dallas Cowboys wurde wegen eines Streiks von Ersatz-Referees geleitet.

Das eingesprungene siebenköpfige Unparteiischen-Team um Hauptschiedsrichter Jim Core erledigte seine Aufgabe ordentlich.

"Es gibt keine Probleme, so wie wir es die ganze Zeit gesagt haben", urteilte NFL-Vizepräsident Ray Anderson bereits in der Halbzeitpause der Partie.

NFL-Commissioner Roger Goodell hätte zwar gerne die etatmäßigen Schiedsrichter auf dem Feld gehabt, dennoch sei der 53-Jährige bereit, "kurzfristige Opfer zu bringen, um langfristig die beste Lösung zu haben."

Am Samstag waren Vertragsgespräche zwischen der NFL und der Schiedsrichter-Gewerkschaft ergebnislos abgebrochen und auf unbestimmte Zeit vertagt worden. Bis zu einer Einigung plant die Liga weiterhin Ersatz-Schiedsrichter einzusetzen.

Weiterlesen