Serge Ibaka kehrte früher als gedacht von einer Zerrung zurück © getty

Die San Antonio Spurs haben diesen Albtraum bereits erlebt.

2012 führten die Spurs im Western Conference Finale bereits mit 2:0 gegen die Oklahoma City Thunder - und flogen mit vier Niederlagen in Folge aus den Playoffs.

Auch in dieser Saison führte San Antonio dank zweier beeindruckender Siege mit 2:0 gegen die Thunder - nur um die nächsten beiden Spiele zu verlieren. (NBA: Alle Ergebnisse)

Im fünften Spiel (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US und im LIVESTREAM) müssen die Spurs im heimischen AT einen Sieg vorlegen, um nicht in Spiel 6 auswärts einen Matchball abwenden zu müssen.

"Erinnerungen, was in der Vergangenheit passiert ist, helfen manchmal. Aber wir müssen da heute rausgehen, abliefern und unsere Arbeit erledigen", sagte Spurs-Forward Tim Duncan bei "ESPN".

In Spiel 5 muss der Vize-Meister vor allem Serge Ibaka in den Griff kriegen.

Der OKC-Center kam nach einer Zerrung im dritten Spiel zurück und ließ die Spurs an der Oklahoma-Defensive verzweifeln. Die Trefferquote der Texaner sank von über 50 auf unter 40 Prozent. Außerdem erzielte Ibaka 12 Punkte, 7,5 Rebounds und 3,5 Blocks pro Spiel.

Wenn die Spurs kein Deja-vu erleben und sich den ersten Matchball sichern wollen, muss vor allem die Hürde Serge Ibaka übersprungen werden.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen