Deron Williams musste sich Operationen an beiden Knöcheln unterziehen © getty

Deron Williams (29), Point Guard der Brooklyn Nets aus der NBA, ist am Dienstag erfolgreich an beiden Knöcheln operiert worden.

Dies teilten die Nets auf ihrer Homepage mit. "Im linken Knöchel wurden Sporen von der Vorder- und Rückseite entfernt, in seinem rechten Sprunggelenk ein loses Knochenfragment", sagte Teamarzt Dr. Martin O'Malley: "Deron wird in den kommenden vier bis sechs Wochen an Krücken gehen und dann mit der Rehabilitation beginnen."

Der zweimalige Olympiasieger Williams hatte bereits nach den Sommerspielen 2012 in London über Schmerzen in den Knöcheln geklagt.

Die Symptome wurden zunächst konservativ mit Cortison und anderen Injektionen behandelt. Nach Brooklyns Playoffs-Aus im Halbfinale der Eastern Conference gegen Meister Miami Heat (1:4) entschied sich Williams schließlich für den operativen Eingriff.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen