Paul George spielt seit 2010 bei den Indiana Pacers © getty

Die Indiana Pacers aus der NBA müssen in Spiel drei der Play-off-Finalserie der Eastern Conference möglicherweise auf Allstar Paul George verzichten.

Der Forward erlitt am Dienstag bei der Niederlage in zweiten Spiel der best-of-seven-Serie gegen Meister Miami Heat (83:87) eine Gehirnerschütterung.

Die Mannschaftsärzte hatten George nach einer Kollision mit Heat-Star Dwyane Wade zuerst grünes Licht für das Weiterspielen gegeben.

Nach dem Match beklagte George allerdings, dass ihm kurzzeitig "schwarz vor Augen" gewesen sei. Der 24-Jährige soll in den kommenden Tagen weiter untersucht werden.

Spiel drei findet am Sonntag in Miami statt, in der Serie steht es 1:1. Das Spiel gibt es LIVE im TV bei SPORT1 US.

Hier gibt's alles zur NBA

Weiterlesen