Kevin Durant (r.) könnte es in Spiel 2 öfter mit Tim Duncan zu tun bekommen © getty

MVP Kevin Durant von den Oklahoma City Thunder will in Spiel 2 der Western Conference Finals gegen die San Antonio Spurs (ab 3 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US) einen Gang höher schalten.

"Ich habe noch ein höheres Level, auf das ich gehen muss, damit wir das hier schaffen", ist sich der Superstar nach der 105-122-Klatsche in Spiel 1 klar. Vor allem in der Defensive gebe es Handlungsbedarf, waren sich die Thunder-Akteure einig.

Nach dem Ausfall von Serge Ibaka klafft in der Defense von OKC ein Loch, in das die Spurs gnadenlos immer wieder vorstießen. Ohne ihren Top-Verteidiger kassierten die Thunder in Spiel 1 satte 66 Punkte in der Zone.

Gegen die Spurs um Top-Big-Man Tim Duncan müsse man die Defense jetzt im Teamverbund lösen, meinte Durant. "Wir helfen uns gegenseitig, in Offense und Defense. So war es immer, seit ich in dieser Liga bin."

Der beste Spieler der Regular Season nimmt sich aber auch selber in die Pflicht. "Ich muss aktiver sein, unseren großen Jungs ein bisschen mehr aushelfen", erklärte der MVP: "Beim Verteidigen des Pick-and-Roll muss ich bereit sein und insgesamt körperlicher spielen."

TV: Die NBA-Playoffs LIVE im TV auf SPORT1 US

Weiterlesen