Damian Lillard spielt seit 2012 in den NBA © getty

[kaltura id="0_dmhdspfb" class="full_size" title=""]

Die Portland Trail Blazers haben als erstes Team das Halbfinale in der Western Conference erreicht. Im sechsten Spiel schlug das Team die Houston Rockets mit 99:98 und sorgte damit für das 4:2 in der Serie.

Matchwinner der Partie war Damian Lillard. Der beste Rookie der Vorsaison verwandelte mit der Schlusssekunde einen Dreipunktewurf und sicherte Portlands erste Zweitrundenteilnahme nach 14 Jahren.

Portlands Topscorer hieß einmal mehr LaMarcus Aldridge. Der Forward kam auf 30 Punkte und holte 13 Rebounds. Für Houston reichten James Hardens 34 Zähler nicht zum Sieg. Die Trail Blazers treffen im Conference-Halbfinale nun auf den Sieger des Duells zwischen den San Antonio Spurs und den Dallas Mavericks.

Die Serie zwischen den Brooklyn Nets und den Toronto Raptors geht derweil über die volle Distanz. Das Team aus New York bezwang die kanadischen Gäste 97:83 und glich zum 3:3 aus.

Unter den Augen von Rap-Star Jay-Z und dessen Frau Beyonce erzielte Deron Williams 22 Punkte für die Nets.

Weiterlesen