Nowitzki (l.) erzielte zum ersten Mal in den Playoffs 2014 über 20 Punkte © getty

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben das wichtige Spiel fünf der Best-of-Seven-Serie gegen die San Antonio Spurs verloren und stehen kurz vor dem Playoff-Aus in Runde eins (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabellen).

Die Spurs setzten sich im Heimspiel gegen den texanischen Rivalen mit 109:103 (58:49) und haben die Serie nach einem 1:2-Rückstand in ein 3:2 gedreht (Der NBA-Playoff-Baum 2014).

Die Frage vor dem Spiel war, welcher Star endlich eine überragende Partie hinlegen würde ? Nowitzki oder Tony Parker?

Die Antwort: Parkwitzki

Der Würzburger Superstar der Mavericks erzielte für Dallas 26 Punkte - erstmals in diesen Playoffs ? griff sich 15 Rebounds und kam jeweils auf einen Assist und einen Block.

Tony Parker, in der Nacht zuvor zum ersten Mal Vater geworden und durch einen verstauchten Knöchel gehandicapt, sorgte bei den Spurs für 23 Punkte.

Dallas verlor das knappe Duell unter den Körben, den San Antonio gelangen 54 Punkte in der Zone.

Besonders Tiago Splitter (17 Punkte, 12 Rebounds) bekamen die Mavericks in der Schlussphase nicht in den Griff.

Auf Seiten Dallas' verwandelte Vince Carter sieben von neun Dreiern und trieb Spurs-Coach Gregg Popovich zur Weißglut.

Die Mavericks stehen in der Playoff-Serie nun mit dem Rücken zur Wand und müssen die sechste Partie in der Nacht auf Samstag in Dallas unbedingt gewinnen.

Hier gibt es alles zum US-Sport

Weiterlesen