Tony Allen (r.) erzielte 19 Punkte für Memphis © getty

Die New York Knicks suchen weiterhin nach ihrer Form und bleiben in der NBA hinter ihren Ansprüchen zurück.

Das Team von Coach Mike Woodson verlor mit 87:95 (40:50) gegen die Memphis Grizzlies und hat nun eine Bilanz von acht Siegen bei 18 Niederlagen.

New York rangiert damit auf dem drittletzten Rang der Eastern Conference.

Die Gäste aus Memphis, die sich in dieser Saison bisher selbst schwer tun, holten ihren elften Sieg im 26. Spiel.

Zach Randolph war mit 25 Punkten bester Grizzlies-Werfer, für die Knicks kam Carmelo Anthony auf 30 Zähler.

Im zweiten Spiel am Samstagabend besiegten die Washington Wizards die Boston Celtics mit 106:99 (44:51).

Für Washington war es der dritte Sieg in Folge. Trevor Ariza führte die Haupststädter mit 27 Punkten an.

Weiterlesen