Die San Antonio Spurs haben sich ohne ihre drei Superstars Tim Duncan, Tony Parker und Manu Ginobili gegen die Golden State Warriors behauptet und in Oakland mit 104:102 (53:51) gewonnen.

Held des Abends war Duncan-Ersatz Tiago Splitter, der den Ball nach zwei Fehlwürfen der Kollegen 2,1 Sekunden vor dem Ende zum 104:102-Endstand in den Korb tippte.

Ohne die geschonten Duncan und Ginobili sowie dem verletzten Point Guard Parker (Schienbeinprellung) sorgte Reservist Marco Belinelli mit 28 Zählern für die beste Ausbeute bei den Spurs.

Kawhi Leonard brachte es auf 21 Zähler und zehn Rebounds, Patty Mills lieferte 20 Punkte ab.

Einmal mehr reichte bei den Golden State Warriors eine Gala des Stars Stephen Curry nicht.

Curry sorgte für 30 Punkte und 15 Assists, doch sein erfolgreicher Dreier zum 102:102 kurz vor dem Ende wurde von Splitter gekontert.

Golden States Topscorer war Power Forward David Lee, der auf 32 Punkte und 13 Rebounds kam.

Weiterlesen