Die Boston Celtics haben bisher 17 Meisterschaften gewonnen © getty

Die Boston Celtics haben den New York Knicks im Ostküstenduell eine herbe Niederlage zugefügt.

Der Rekordmeister siegte im Madison Square Garden 114:73 und ist nach dem dritten Sieg in Folge nun Vierter der Eastern Conference.

Für die Celtics trafen gleich sechs Spieler zweistellig, darunter die komplette Startformation. Bester Werfer war Jordan Crawford mit 23 Punkten. Für New York erzielte Superstar Carmelo Anthony 19 Zähler.

Weiterlesen