Die New York Knicks haben den Kampf um den "Big Apple" für sich entschieden und den Stadtrivalen Brooklyn Nets mit 113:83 (50:43) demontiert.

Die Knickerbockers wurden im Barclays Center in Brooklyn von Superstar Carmelo Anthony getragen, der 19 Punkte, zehn Rebounds und sechs Assists ablieferte.

Insgesamt sechs Knicks-Profis punkteten zweistellig und sorgten für den vierten Saisonsieg der New Yorker (14 Niederlagen).

Die arg ramponierten Nets, die weiter ohne Deron Williams, Paul Pierce und Andrej Kirilenko spielen müssen, verloren acht der letzten zehn Spiele und konnten lediglich mit Brook Lopez überzeugen.

Der beste Offensiv-Center der vergangenen Saison erzielte 24 Punkte und griff sich neun Rebounds.

Die Los Angeles Clippers ließen den Memphis Grizzlies vor heimischem Publikum keine Chance und holten sich den deutlichen 101:81 (40:42)-Sieg.

Das Trio Chris Paul, Darren Collison und Jamal Crawford kam jeweils auf 15 Punkte, Center DeAndre Jordan brachte es mit zehn Punkten und 14 Rebounds auf ein Double-Double.

Topscorer der Grizzlies war der Grieche Kostas Koufos mit 17 Punkten, zusätzlich schnappte er sich neun Rebounds.

Weiterlesen