Die Denver Nuggets haben in der NBA mit einem 112:98 gegen die Toronto Raptors ihren sechsten Sieg in Folge gefeiert.

Nate Robinson war mit 23 Punkten bester Schütze der Nuggets. Mit zwei Dreiern bei etwas mehr als zwei Minuten verbleibender Spielzeit im letzten Viertel brachte er sein Team endgültig auf die Siegerstraße.

Bei den Raptors hielt vor allem Rudy Gay dagegen, der ebenfalls 23 Punkte erzielte. Auch er konnte die dritte Niederlage Torontos in Folge aber letztlich nicht verhindern.

Ausschlaggebend für Denvers Sieg waren vor allem die Bankspieler. Die Reservisten der Nuggets erzielten 72 Punkte, die Bank der Raptors brachte es lediglich auf 16 Zähler.

Weiterlesen