NBA-Legende Bill Russell ist am Flughafen von Seattle mit einer geladenen Waffe im Handgepäck erwischt und festgenommen worden.

Der 79-Jährige, mit elf NBA-Titeln erfolgreichster Spieler in der Geschichte der Liga, wurde nach einer Befragung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Russell entschuldigte sich später per Pressemitteilung für den Fauxpas: "Ich hatte aus Versehen eine Waffe in meiner Tasche, als ich nach Boston fliegen wollte. Ich bedauere diesen Fehler sehr", heißt es in dem Statement.

Russell, Namensgeber des Awards für den wertvollsten Spieler (MVP) der NBA-Finalserie, hatte einen geladenen 38er-Revolver dabei, für den er einen Waffenschein besitzt.

Das Mitglied im Klub der 50 besten NBA-Spieler der Geschichte holte alle Titel zwischen 1956 und 1969 mit den Boston Celtics.

Weiterlesen