Rick Carlisle, Coach der Dallas Mavericks um den deutschen Basketballstar Dirk Nowitzki, sieht in seiner neu zusammengestellten Mannschaft Parallelen zum Meisterteam von 2011.

"Die größte Ähnlichkeit ist die Erfahrung. Wir haben natürlich auch drei junge Rookies, aber ich liebe diese Mischung", sagte der 53-Jährige, der wie nur zehn weitere Personen in der besten Liga der Welt als Spieler und Trainer Meister war.

Im Rückblick auf die vergangene Saison machte Rick Carlisle vor allem die mangelnde Erfahrung dafür verantwortlich, dass seine Mavericks erstmals seit 13 Jahren den Einzug in die Playoffs verpassten.

Als Beispiel führte er an: "Wir haben viele Spiele knapp verloren, sogar sieben oder acht in Folge in der Verlängerung. Das hat es zuvor nie gegeben. Und das hatte eine Menge mit Erfahrung zu tun."

Dies werde aber in der kommenden Spielzeit nicht mehr das Problem sein. "Auf der Guard-Position haben wir die erfahrenen Jose Calderon und Monta Ellis. Brandan Wright war in den letzten Jahren hervorragend, auch DeJuan Blair ist eine wichtige Verstärkung für uns", sagte Carlisle, der seit 2008 Trainer in Dallas ist.

Dazu kommen ein gesunder Dirk Nowitzki, der achtmalige All-Star Vince Carter und der viermalige All-Star Shawn Marion. "Sie alle haben die Erfahrung, die uns helfen wird", so Carlisle.

Hier gibt's alle News zur NBA

Weiterlesen