Los Angeles Clippers-Star Chris Paul ist zum neuen Präsidenten der NBA-Spielergewerkschaft gewählt worden.

Der 28-Jährige setzte sich bei der entscheidenden Abstimmung am Mittwoch in Las Vegas gegen Roger Mason Jr. (New Orleans Hornets) durch und wird damit Nachfolger des ausscheidenden Derek Fisher.

Die NBA erhofft sich von Pauls Wahl positive Impulse. Nach zwei turbulenten Jahren soll der 28-Jährige wieder Ruhe in die Organisation bringen.

Erst im Februar hatte die Spielergewerkschaft Billy Hunter als ihren geschäftsführenden Direktor gefeuert. Ihm wurde Vetternwirtschaft vorgeworfen. Bis Februar 2014 will Paul einen Nachfolger für Hunter gefunden haben.

Hier gibt's alle News zur NBA

Weiterlesen