Der ehemalige All-Star Chris Gatling ist nach einer bizarren Aktion angeklagt worden.

Gatling wurde wegen unerlaubter Hausbesetzung angezeigt, zudem setzte er die Wohnung zur Miete aus.

Der 45-Jährige brach in das unbewohnte Haus in Arizona ein und lebte etwa ein Jahr darin.

Wie die Polizei sagte, lebten die Hausbesitzer in Kalifornien und besuchten ihr Haus im Paradise Valley über den Zeitraum nicht.

Der Power Forward wurde nun wegen Diebstahl und Urkundenfälschung angezeigt, das Urteil wird für den 4. September erwartet.

Gatling, der 1997 am All-Star-Game in Cleveland teilnahm, spielte während seiner Karriere unter anderem bei den Miami Heat und den Dallas Mavericks.

Weiterlesen