Trotz einer starken Leistung von Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks das wichtige Spiel im Kampf um die Playoff-Plätze in der Western Conference der NBA gegen die Los Angeles Lakers verloren.

Bei der 99:103-Niederlage im heimischen American Airlines Center zeigte der deutsche Superstar mit 30 Punkten und 13 Rebounds die beste Vorstellung seit seiner langen Verletzungspause.

Zum Matchwinner wurde allerdings Kobe Bryant auf Seiten der Lakers. Die "Black Mamba" steuerte 38 Punkte und 12 Rebounds zum Sieg der Kalifornier bei.

Wenige Sekunden vor dem Ende vergab O.J. Mayo mit einem verfehlten Dreipunktwurf die Chance zum Ausgleich.

Die Lakers liegen im Westen zwar immer noch auf Rang neun, weisen aber nun nur noch drei Siege weniger auf als die Houston Rockets, die zurzeit den letzten Playoff-Platz belegen.

Die Mavericks haben dagegen den Anschluss an die ersten acht Ränge durch die 30. Saisonniederlage wieder etwas verloren.

Weiterlesen