Die Dallas Mavericks haben den All-Star Break gut überstanden und im ersten Spiel der zweiten Saisonhälfte die Orlando Magic mit 111:96 (59:53) bezwungen.

Besonders im ersten Viertel drehte das Team von Superstar Dirk Nowitzki auf und erzielte 42 Zähler in den ersten zwölf Minuten.

Nowitzki lieferte beim 24. Saisonsieg (29 Niederlagen) zwölf Punkte, neun Rebounds und vier Assists ab.

Elton Brand und Shawn Marion teilten sich den Titel des Topscorers gegen die Magic. Beide Routiniers kamen auf 17 Zähler.

Marion lieferte zusätzlich acht Rebounds ab, Brand griff sich fünf Abpraller.

Nachdem Dallas seinen Vorsprung kurz nach der Pause verspielt hatte, leitete Vince Carter Ende des dritten Viertels den 17:0-Lauf der Mavs ein, der für die erneute Führung sorgte.

"Vinsanity" brachte es als Bankspieler auf 14 Punkte und neun Assists, O.J. Mayo kam auf 13 Zähler.

Orlando kassierte die 15. Niederlage in den letzten 16 Spielen und ist mit einer Bilanz von 15 Siegen bei 39 Niederlagen das aktuell zweitschlechteste Team der NBA.

Dallas hängt in der Western Conference auch nach dem Sieg weiter auf dem elften Platz fest.

Weiterlesen