LeBron James hat seinen zahlreichen Meriten einen weiteren Rekord hinzugefügt.

Beim 107:97 (53:53)-Erfolg seiner Miami Heat über die Los Angeles Lakers gelang es dem MVP, zum fünften Mal in Folge mindestens 30 Punkte zu erzielen.

Mit seinen 32 Zählern nahm er Mitspieler Dwyane Wade die Teambestmarke ab. Zudem wies James dabei immer eine Wurfquote von 60 Prozent oder mehr auf.

Wade steuerte 30 Punkte bei, Chris Bosh (12 Zähler, 11 Rebounds) gelang ein Double-Double, dennoch konnte sich der Titelverteidiger beim Showdown der Superstars erst in den Schlussminuten absetzen.

Die vor sich hin dümpelnden Lakers zeigten eine ihre besten Saisonleistungen. Kobe Bryant sammelte 28 Zähler sowie neun Assists. Dwight Howard und Steve Nash erzielten je 15 Punkte.

Erst die insgesamt acht Ballverluste im letzten Viertel besiegelten das Schicksal des Elften der Western Conference. Shane Battier machte mit seinem Dreier zum 100:90 den Sack zu.

Miami baute seinen Vorsprung im Osten auf die New York Knicks aus.

Weiterlesen