Die Dallas Mavericks sind nach ihrer dritten Niederlage in Folge auf Platz 11 im Westen der NBA abgerutscht.

Der Meister von 2011, der weiterhin auf seinen Schlüsselspieler Dirk Nowitzki (Reha nach Knie-OP) verzichten musss, war bei den Chicago Bulls chancenlos und verlor 78:101 (42:58).

Dabei vermissen auch die Bullen in dieser Saison ihren Eckpfeiler, Spielmacher Derrick Rose, der nach einem Kreuzbandriss seit April außer Gefecht ist.

Dennoch zogen die Gastgeber bereits im zweiten Viertel (34:19) davon. Ihre Matchwinner waren der englische Nationalspieler Luol Deng (22 Punkte) und der französische Center-Derwisch Joakim Noah (13 Zähler, 10 Rebonds, 5 Assists).

Außer Altstar Shawn Marion (18) kam bei Dallas keiner auf mehr als zehn Punkte. Der ehemalige DBB-Center Chris Kaman brauchte für seine zehn Zähler 14 Würfe aus dem Feld und zwei Freiwürfe.

Den Texanern fehlte ihr etatmäßiger Spielmacher Darren Collison wegen einer Fingerverletzung aus dem Dienstagspiel in Philadelphia.

Dafür wurde kurzfristig Ersatz geholt: Der 38-jährige Derek Fisher, zuletzt bei den Oklahoma City Thunder aktiv, kehrt aus dem Ruhestand zurück, teilte Mavs-Coach Rick Carlisle mit.

Weiterlesen