Der Höhenflug der Charlotte Bobcats, mit sechs Siegen in den letzten acht Spielen, kam in Oklahoma City zu einem jähen Ende.

Der NBA-Vizemeister deklassierte das Team von Besitzer Michael Jordan mit 114:69 und lag bereits zur Halbzeit mit 40 Punkten (64:24) in Front.

Kevin Durant begnügte sich für das beste Team der Northwest Division mit 18 Punkten und vier Blocks, Russell Westbrook kam auf zwölf Zähler und elf Assists.

Bankspieler Hasheem Thabeet war ebenfalls gut drauf und erzielte mit 13 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double.

Für die hilflosen Bobcats traf lediglich Jeffrey Taylor mit zehn Punkten zweistellig. Kemba Walker blieb gegen die Thunder ohne Korberfolg.

In Chicago mussten die Bulls den nächsten bitteren Rückschlag hinnehmen.

Das Team aus der "Windy City" verlor gegen die Milwaukee Bucks vor eigenem Publikum mit 92:93 (50:40) und das, obwohl sie in der zweiten Hälfte bereits mit 27 Punkten in Führung lagen.

Bei Milwaukee dominierten die Bankspieler, die die letzten 40 Punkte der Bucks im Spiel erzielten.

Bester Werfer war Forward Ersan Ilyasova mit 18 Punkten, davon 14 im letzten Viertel.

Bei Chicago konnte Richard Hamilton trotz seiner 30 Punkte die Niederlage nicht verhindern. Carlos Boozer kam mit 16 Zählern und elf Rebounds auf ein Double-Double.

Den San Antonio Spurs war die zweifache Verlängerung am Abend zuvor gegen Toronto in Washington nicht anzumerken.

Die Texaner fegten die Wizards mit 118:92 (60:48) vom Feld, wodurch das Hauptstadteam mit einer Bilanz von null Siegen bei zwölf Niederlagen weiter das schlechteste Team der NBA bleibt.

Für die Spurs, die weiterhin das beste Team (12-3) der gesamten Liga sind, übernahmen die Bankspieler das Kommando, bester Mann war Tiago Splitter mit 18 Punkten, zwölf Rebounds und sieben Assists.

Die Starting Five von Trainer Gregg Popovich musste gegen Washington in keinem Fall länger als 26 Minuten aufs Feld.

Für die Wizards lieferte Bankspieler Jamal Crawford 19 Zähler, Kevin Seraphin brachte es auf 18 Punkte und sieben Rebounds.

Weiterlesen