Große Ehre für NBA-Legende Kareem Abdul-Jabbar: Am Freitag enthüllten die Los Angeles Lakers vor dem heimischen Staples Center eine fast fünf Meter große Bronzestatue, die den heute 65-Jährigen bei seinem berühmten Hakenwurf zeigt.

"Ich danke allen, die gekommen sind, um diesen Abend mit mir zu teilen. Mein Bauch ist voller Schmetterlinge, ich kann gar nicht sagen, was mir das bedeutet", sagte Abdul-Jabbar, mit 38.387 Punkten erfolgreichster Scorer in der Geschichte der NBA.

Abdul-Jabbar reiht sich mit der Auszeichnung neben den L.A. -Sportgrößen Wayne Gretzky, Earvin "Magic" Johnson, Jerry West und Oscar de la Hoya ein, denen die Stadt ebenfalls eine Statue gewidmet hat.

Abdul-Jabbar hatte von 1975 bis 1989 für die Lakers gespielt und seine Karriere in L.A. beendet. Sein Verhältnis zu dem Klub, mit dem der sechsmalige MVP fünf seiner sechs NBA-Titel holte, war allerdings in den vergangenen Jahren schlechter geworden.

Der frühere Center hatte bis zum Ende der Saison 2010/11 bei den Lakers als Assistenztrainer gearbeitet, dann wurde die Zusammenarbeit vom Klub beendet.

Weiterlesen