Die New York Knicks haben ihrem tollen Start einen weiteren beeindruckenden Sieg hinzugefügt.

Bei den San Antonio Spurs setzte sich das Traditionsteam 104:100 (55:57) durch und blieb auch im sechsten Spiel ungeschlagen - das einzige NBA-Team mit weißer Weste.

Point Guard Raymond Felton (25 Punkte, 7 Assists) hatte entscheidenden Anteil an dem 25:11-Endspurt, der den Spurs die erste Heimniederlage der Spielzeit beibrachte.

An 13 Zählern war der Neuzugang direkt beteiligt. Innerhalb der letzten sechs Minuten drehten die Knicks so einen 79:89-Rückstand noch um.

Erstmals war New Yorks Star Carmelo Anthony (9 Punkte) nicht der Topscorer seines Teams, holte aber immerhin zwölf Rebounds. Sixth Man J.R. Smith gelangen 17 Zähler.

Veteran Rasheed Wallace kam erstmals über einen längeren Zeitraum zum Einsatz und markierte in 15 Minuten zehn Punkte.

Zuvor hatten die Knicks 18 von 19 Duellen mit den Spurs verloren. Inklusive Playoffs war es für die Spurs erst die dritte Heimpleite in den vergangenen 26 Partien.

Center Tim Duncan schaffte mit jeweils 14 Punkten und Rebounds das 736. Double-Double seiner Karriere. Aufbauspieler Tony Parker steuerte 19 Zähler und zwölf Assists bei.

Weiterlesen