Ohne ihren verletzten Superstar Dirk Nowitzki ist die Siegesserie der Dallas Mavericks gerissen.

Nach zuletzt drei Siegen in Serie kassierte der Meister von 2011 bei den in dieser Spielzeit noch ungeschlagenen New York Knicks mit 94:104 (57:55) seine zweite Saisonniederlage.

Mit vier Erfolgen belegen die Mavericks in der Western Conference den fünften Rang.

Im Madison Square Garden in New York führte ein überragender Carmelo Anthony die Knicks mit 31 Punkten fast im Alleingang zum Sieg. Aufseiten der Mavericks verbuchte Neuzugang O.J. Mayo (23) die meisten Zähler, der deutsche Ex-Nationalcenter Chris Kaman kam auf 14 Punkte.

Vor allem in der zweiten Halbzeit hatte Dallas große Probleme mit der effektiven Defensive der Gastgeber. "Da haben wir nur 37 Punkte zugelassen, das war entscheidend", sagte Knicks-Trainer Mike Woodson.

Nach Mayos Treffer zum 86:90 gelangen dem Meister von 2011 in den letzten siebeneinhalb Minuten nurt noch zwei Treffer aus dem Feld. Der ehemalige Maverick Tyson Chandler (11 Zähler, 9 Rebounds) machte mit seinem Drei-Punkte-Spiel zum 96:86 den Sack zu.

Weiterlesen