Mehmet Okur beendet nach 15 Jahren seine Karriere als Basketballprofi.

Der einzige türkische NBA-Champion hört wegen anhaltender Verletzungsprobleme auf. Der 33-Jährige hatte 2004 mit den Detroit Pistons den bedeutendsten Klub-Titel im Basketball geholt.

"Ab einem bestimmten Niveau muss ein Spieler mit dem Sport den er liebt aufhören, wenn der Körper es nicht mehr zulässt", sagte der Center der türkischen Nachrichtenagentur "Anadolu Ajansi".

Vor der Heim-WM 2010 hatte der 2,11m große Okur einen Achillessehnenriss erlitten. In der darauffolgenden Saison absolvierte er als Folge der schweren Verletzung nur 13 Spiele für die Utah Jazz.

In der vergangenen Spielzeit stand Okur 17 Mal für die New Jersey Nets auf dem Parkett.

Weiterlesen