Zahltag für den berühmtesten Bartträger der NBA.

James Harden hat wenige Tage nach seinem Wechsel aus Oklahoma City bei den Houston Rockets einen Fünfjahresvertrag über 80-Millionen-Dollar unterschrieben.

Der amtierende beste sechste Mann der Liga zahlte das Vertrauen in seinem ersten Einsatz mit 37 Punkten und zwölf Assists zurück. Die Rockets gewannen bei den Detroit Pistons 105:96.

Die Philadelphia 76ers einigten sich derweil mit Aufbauspieler Jrue Holiday auf einen neuen Vierjahresvertrag, der ihm 41 Millionen Dollar bringt. Torontos DeMar DeRozan muss sich mit einer Million weniger begnügen, bleibt den Raptors damit aber erhalten.

Ebenso lang läuft Steph Currys neuer Kontrakt mit den Golden State Warriors. Der starke Scorer erhält nach einem Bericht der "Contra Costa Times" jährlich elf Millionen Dollar.

Die Chicago Bulls statten ihren wertvollen Reservisten Taj Gibson kurz vor Ende der Deadline für Verlängerungen mit einem Vierjahresvertrag über 38 Millionen ausgestattet.

Weiterlesen