Die Phoenix Suns müssen in der NBA auf unbestimmte Zeit ohne ihren Flügelspieler Channing Frye auskommen.

Bei einer Routineuntersuchung wurde bei dem 29-Jährigen ein stark vergrößerter Herzmuskel diagnostiziert. Wie die Suns mitteilten, soll eine weitere Untersuchung im Dezember erfolgen. Erst dann könne entschieden werden, ob Frye seine Karriere fortsetzen wird.

"Nichts ist für uns wichtiger als die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Sportler", sagte Suns-Geschäftsführer Lon Babby.

Frye ist für seine erfolgreichen Distanzwürfe bekannt. In den vergangenen drei Jahren bei den Suns erzielte er 434 Dreier und lag damit in dieser Zeitspanne auf dem dritten Rang der NBA.

Weiterlesen