Die San Antonio Spurs haben auch das dritte Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gegen die Los Angeles Clippers gewonnen.

Die Texaner siegten in Los Angeles mit 96:86, obwohl sie im ersten Viertel mit 11:33 überrannt wurden und zwischenzeitlich mit 24 Punkten in Rückstand lagen. Eine 24:0-Serie im dritten Viertel brachte die Spurs auf die Siegerstraße.

Tony Parker war mit 23 Zählern bester Scorer der Spurs, 28 Punkte und 16 Rebounds von Blake Griffin halfen den Clippers nicht.

In der Nacht zum Montag folgt die vierte Begegnung, die L.A. nicht mehr viel Hoffnung machen darf: Noch nie hat ein NBA-Team einen 0:3-Rückstand in der Endrunde gedreht.

Weiterlesen