NBA-Legende Larry Bird ist als "Funktionär des Jahres" ausgezeichnet worden.

Der ehemalige Starspieler der Boston Celtics setzte sich bei der von den Verantwortlichen aller Klubs durchgeführten Wahl durch und wurde damit für seine erfolgreiche Arbeit als Sportdirektor der Indiana Pacers gewürdigt.

Das Team hatte sich in dieser Saison als Tabellendritter der Eastern Conference für die Play-offs qualifiziert und das Halbfinale erreicht. In der "Best-of-seven"-Serie gegen Vizemeister Miami Heat steht es 1:1.

Bird, der mit Rekordmeister Boston als Profi dreimal den NBA-Titel holte, ist seit 2003 Sportdirektor in Indiana. Der Hall-of-Famer war von 1997 bis 2000 Headcoach der Pacers und wurde 1998 nach seiner ersten Saison zum Trainer des Jahres gekürt.

Davor war er dreimal wertvollster Spieler (MVP) der Liga. Alle drei Auszeichnungen hat vor Bird noch niemand erhalten.

Weiterlesen