Rückschlag für die Miami Heat: Der Vizemeister muss in den Playoffs vorerst ohne Superstar Chris Bosh auskommen.

Der 28-Jährige fällt mit einer Bachmuskelzerrung für unbestimmte Zeit aus. Das gab der Klub am Montag nach eingehenden Untersuchungen bekannt.

Bosh zog sich die Verletzung im ersten Spiel der Best-of-seven-Serie gegen die Indiana Pacers zu.

Der Olympiasieger verletzte sich bei einem Dunking Ende der ersten Halbzeit und kehrte nicht mehr aufs Feld zurück. "Es ist nicht der schlimmste Fall eingetreten, das sind gute Nachrichten. Wir müssen von Tag zu Tag denken", sagte Bosh.

Superstar LeBron James glaubt allerdings nicht an eine schnelle Rückkehr des Teamkollegen: "Wir gehen nicht davon aus, dass er in der Serie nochmal zurückkommt. Es ist ernüchternd, aber wir müssen nach vorne schauen", sagte der frisch gebackene wertvollste Spieler (MVP).

Bosh, einer der "Big Three" bei den Heat, ist Top-Rebounder und hinter James und Dwyane Wade drittbester Korbjäger seiner Mannschaft.

Miami liegt im Halbfinale der Eastern Conference nach dem 95:86-Auftaktsieg 1:0 in Führung.

Weiterlesen