Shaqille O'Neal darf sich ab sofort "Dr. Shaq" nennen. Dem 15-maligen Allstar wurde am Wochenende an der Barry Universität in Miami Shores/Florida gemeinsam mit 1100 anderen Absolventen der Doktortitel in Pädagogik verliehen.

O'Neal hatte das Fernstudium schon vor dem Ende seiner aktiven Laufbahn begonnen, die Anforderungen erfüllte der 160-Kilo-Koloss via Internet und nahm dazu immer wieder an Video-Konferenzen teil.

"Jeder denkt, es ist ein Ehrendoktortitel. Das stimmt aber nicht. Ich bin viereinhalb Jahre lang bis spät in die Nacht aufgeblieben, um zu studieren und zu lesen. Es war hart, hat aber Spaß gemacht", sagte "Shaq Attack" dem "Miami Herald".

Weiterlesen