Den Los Angeles Lakers fehlt nur noch ein Sieg, um ins Playoff-Halbfinale der Western Conference einzuziehen.

Der 16-malige Champion setzte sich bei den Denver Nuggets 92:88 (45:51) durch und ging in der Best-of-Seven-Serie mit 3:1 in Führung.

Auf Superstar Kobe Bryant war einmal mehr Verlass. Er sammelte 22 Punkte, acht Rebounds sowie sechs Assists. Sechs von acht eingesetzten Lakers punkteten zweistellig.

Die beiden Guards Ramon Sessions und Steve Blake stellten mit aufeinanderfolgenden Dreiern innerhalb der letzten Minute den Auswärtserfolg sicher.

Aufseiten der Nuggets war Danilo Galinari (20 Zähler) der beste Schütze.

Auch die Boston celtics stehen mit einem Bein in der nächsten Runde.

Der Rekordmeister schlug die Atlanta Hawks in Spiel vier der Serie deutlich mit 101:79 (64:41) und benötigt nur noch einen Sieg zum Weiterkommen.

Bereits nach der äußerst einseitigen ersten Hälfte war die Partie entschieden. Bei den Celtics ragte Spielmacher Rajon Rondo (20 Punkte, 16 Assists) heraus.

Die älteren Starter konnten frühzeitig geschont werden. Kapitän Paul Pierce markierte in nur 17 Minuten dennoch 24 Zähler.

Bei den haushoch unterlegenen Hawks war Rückkehrer Josh Smith (15 Punkte, 13 Rebounds) der auffälligste Akteur. Der Power Forward hatte Spiel drei wegen Knieproblemen verpasst.

Weiterlesen