Die Chicago Bulls haben in der ersten Playoff-Runde auch Spiel 4 bei den Philadelphia 76ers verloren und liegen in der "Best-of-seven"-Serie jetzt mit 1:3 hinten.

Das beste Team der Regular Season konnte beim mit 82:89 die Ausfälle von Superstar Derrick Rose (Kreuzbandriss) und Power Forward Joakim Noah (Knöchelverletzung) nicht hinreichend verkraften und hatte Probleme gegen die geschlossene Team-Leistung der 76ers.

Carlos Boozer mühte sich nach Kräften und erzielte 23 Punkte und elf Rebounds für die Bulls. Unterstützt wurde er von C.J. Watson (17 Punkte) und Taj Gibson (14 Punkte).

Beim Underdog aus Philadelphia ragten die jungen Spencer Hawes (22 Punkte) und Jrue Holiday (20 Punkte) heraus.

Jetzt stehen die Bulls in Spiel 5 in der Nacht zum Mittwoch vor heimischer Kulisse mit dem Rücken zur Wand.

Weiterlesen