Die Chicago Bulls kämpfen in den Playoffs der NBA weiter mit großen Verletzungsproblemen. Nach Superstar Derrick Rose, für den die Saison nach einem Kreuzbandriss vorzeitig beendet ist, hat es auch Joakim Noah erwischt.

Der Sohn des früheren französischen Tennisstars Yannick Noah hat sich im dritten Spiel der ersten Runde bei den Philadelphia 76ers den Knöchel verstaucht und muss wohl eine Pause einlegen.

"Er wird morgen höchstwahrscheinlich ausfallen", sagt Bulls-Trainer Tom Thibodeau vor dem wegweisenden vierten Spiel (19 Uhr). Der sechsmalige Meister lag vor dem Duell bei den Sixers in der Best-of-seven-Serie 1:2 zurück.

Noah war am Freitag im dritten Viertel umgeknickt und mit heftigen Schmerzen nur noch einmal kurz aufs Spielfeld zurückgekehrt, ehe er die Halle später auf Krücken verließ. Möglicherweise ist der Center in Spiel fünf wieder dabei.

Weiterlesen