Die Indiana Pacers gewinnen mit 101:99 nach Verlängerung bei den Orlando Magic und führen nun in der "Best-of-seven"-Serie mit 3:1.

In einer engen Partie war Power Forward David West mit 26 Punkten der Topscorer der Partie. Zudem sicherte er sich 12 Rebounds.

Danny Granger holte 21 Punkte und Center Roy Hibbert beendete die Partie mit 14 Punkten und elf Rebounds.

Auf Seiten der Magic, die die gesamten Playoffs auf den verletzten Superstar Dwight Howard verzichten müssen, stachen Jason Richardson (25 Punkte) und Glen Davis (24 Punkte/11 Rebounds) hervor.

Spiel fünf steigt in der Nacht auf Mittwoch wieder in Indiana.

Weiterlesen