Die New York Knicks müssen im dritten Spiel in der ersten Runde der Playoffs gegen Miami Heat definitiv auf Amare Stoudemire verzichten. Auch für das vierte Spiel ist sein Einsatz fraglich.

Der Forward zog sich eine tiefe Schnittwunde in seiner Handfläche zu, die vom kleinen Finger abwärts verläuft.

"STAT" hatte nach der zweiten Pleite im zweiten Spiel gegen die Heat aus Frust die Scheibe eines Feuerlöscher-Kastens zerschlagen und sich dabei die Verletzung zugezogen.

"Seine halbe Hand hing runter, es sah wirklich übel aus", beschrieb ein Zeuge die Situation. "Es kam sehr viel Blut, weswegen die Ärzte gerufen wurden, weil vermutet wurde, dass er eine Arterie durchtrennt hat."

Weiterlesen