Die Chicago Bulls haben das zweite Spiel der ersten NBA-Playoff-Runde mit 92:109 (55:47) gegen die Philadelphia 76ers verloren.

Für die Bulls war es das erste Spiel nach dem Kreuzbandriss von Superstar Derrick Rose.

Ohne den Point Guard brach der sechsfache NBA-Champion im dritten Viertel (14:36) ein und gab das Spiel aus den Händen.

Bei den 76ers, die in der Best-of-Seven-Serie nun auf 1:1 ausglichen, waren Jrue Holiday (26 Punkte) und Lou Williams (20) die besten Werfer. Für die Bulls traf Joakim Noah am häufigsten (21).

Auch die Boston Celtics haben einen Sieg gefeiert und den Playoff-Stand ausgeglichen.

Gegen die Atlanta Hawks gelang im zweiten Spiel ein 87:80 (41:44)-Sieg.

Ohne den gesperrten Spielmacher Rajon Rondo gelangen dabei All-Star Paul Pierce (36 Punkte/14 Rebounds) und Oldie Kevin Garrnet (15/12) jeweils ein Double-Double.

Weiterlesen